Kontakt Impressum

06.05.2010

15.01.2011

09.07.2009

Zeitungsartikel vom 09.07.2009 / GN-Sport

Schüttorfer Schützen-Junioren dürfen zur DM

Hervorragende Ergebnisse bei der LM

gn Schüttorf. In den letzten Wochen haben die Jugendlichen und Junioren der SSG Samtgemeinde Schüttorf an den Landesmeisterschaften Kleinkaliber 2009 des Nordwestdeutschen Schützenbundes teilgenommen. Geschossen wurden die Disziplinen Kleinkaliber (KK) 3 mal 20 Schuss, Dreistellungskampf (je 20 Schuss liegend, stehend, kniend), der KK-Liegendkampf (60 Schuss liegend) und nur für die männlichen Junioren, die Königsdisziplin im Schießsport, das 3 mal 40 Schuss (je 40 Schuss liegend, stehend, kniend). Geschossen wurde jeweils in Bassum, im Landesleistungszentrum des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB).
In der Disziplin 3 mal 20 gingen bei den Jugendlichen die Schützinnen Lisa Tüchter (566Ringe), Wiebke Tautz (558 Ringe) und Anna Pohlmann (554 Ringe) an den Start. Dieses ergab das Gesamtergebnis von 1678 Ringen und bedeutete mit 23 Ringen Vorsprung den Ersten Platz. Damit dürften sich die drei Mädels auch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im August in München erkämpft haben.
Bei den männlichen Junioren, nahmen Stephan Bütergerds (536 Ringe), Oliver Kücking (526 Ringe) und Florian Voet (572 Ringe) für die SSG an den Landesmeisterschaften teil. Das Mannschaftsergebnis von 1634 Ringen reichte für die drei jungen Männer aus der Obergrafschaft zu einem 3. Platz.
Florian Voet erreichte mit seinen hervorragenden 572 Ringen den ersten Platz und wird für die SSG in dieser Disziplin zu den Deutschen Meisterschaften fahren.
Bei den weiblichen Junioren ging die Schüttorferin Maria Britze mit ihren Mannschaftskolleginnen für den SV Sögeln an den Start. Sie erreichten mit 1633 Ringen den dritten Platz. Eine Qualifikation für München saß hier leider nicht drin.
Im Kleinkaliber-Liegendkampf gingen die Mannschaften in der schon genannten Zusammensetzung an den Start. Hier erreichten Lisa Tüchter 582 Ringe, Wiebke Tautz ebenfalls 582 Ringe und Anna Pohlmann 568 Ringe. Lisa Tüchter musste einen Ringabzug von zwei Ringen hinnehmen, da sie ihren Schützenausweis kurz vor dem Wettkampf verloren hatte. Diese zwei Ringe fehlten ihr für den ersten Platz. Somit kam sie mit ihrer Ringzahl auf den 2. Platz, gefolgt von Wiebke auf Rang 3, die in der letzten Zehner-Serie schlechter ausschoss.
Für die Mannschaft bedeutete es allerdings 1732 Ringe und damit Mannschaftsgold für Schüttorf. Die Mannschaft hat sich damit ebenfalls für die deutschen Meisterschaften in München qualifiziert.
Bei den Junioren gingen Stephan Bütergerds, Oliver Kücking und Florian Voet für den SV Sögeln an den Start. Die Mannschaft erreichte hier mit 1728 Ringen den dritten Platz. Florian Voet wurde mit seinem Einzelergebnis von 587 Ringen Zweiter in der Einzelwertung. Er wird damit auch im Liegendkampf bei den Deutschen Meisterschaften starten.
Die Landesmeisterschaften endeten mit dem 3 mal 40-Schuss-Programm der männlichen Junioren. Die Schüttorfer Juniorenmannschaft mit Florian Voet (1134 Ringe) Stephan Bütergerds (1111 Ringe) und Oliver Kücking (1087 Ringe) konnte hier voll überzeugen und beweisen, dass sich das Training der letzten Wochen ausgezahlt hat. Sie kamen insgesamt auf 3332 Ringe und auch auf den ersten Platz. Damit werden sie aller Voraussicht nach die Qualifikation für München geschafft haben.
Die Schüttorfer haben durch die aktuellen Erfolge nahtlos an die Erfolge aus dem letzten Jahr angeknüpft. Der Leistungsstand ist nach wie vor sehr hoch und man kann sagen, dass Schüttorf eine Hochburg der Jugendlichen im Landesverband geworden ist. Leider nahmen keine weiteren Jugendlichen aus der Grafschaft an den Kleinkaliberwettkämpfen teil.