Kontakt Impressum

11.08.2011

16.09.2009

Zeitungsartikel vom 16.09.2009 / GN-Sport

Schüttorfer Sportschützen holen zwei Landestitel

Meisterschaft der Luftdruckwaffen in Oldenburg

gn Oldenburg. Die Grafschafter Sportschützen haben bei der Landesmeisterschaft der Luftdruckwaffen in der Oldenburger Weser-Ems-Halle zwei Titel geholt. Florian Voet (SSF Ohne-Haddorf) setzte sich mit dem Luftgewehr in der Konkurrenz der männlichen Junioren B durch und war mit seinen Vereinskameraden Oliver Küking sowie Stephan Bütergerds auch in der Teamwertung erfolgreich (Junioren männlich). Für die SSF Ohne-Haddorf war es der dritte Titel in Folge in dieser Kategorie. Zum Mannschaftsergebnis von 1134 Ringen steuerten Voet 389 Ringe, Küking 373 Ringe (Einzelplatz 5) und Bütergerds 372 Ringe (Einzelplatz 6) bei.
Die Bronzemedaille holten Lisa Tüchter (381), Kirsten Sumbeck (372) und Anna Pohlmann (371) von der SSG Schüttorf im Luftgewehr-Teamwettbewerb der Jugend. Auf den dritten Platz kam auch Eike Wenning (SSG Schüttorf). Er schoss im Luftgewehr-Wettbewerb der männlichen Schüler A 178 Ringe. Marcel Bach von der NSG Nordhorn erreichte mit 171 Ringen ebenfalls den Bronzerang, und zwar mit dem Luftgewehr bei den männlichen B-Schülern.
Knapp einen Medaillenrang verpasst hat Wenning im Mannschaftswettbewerb gemeinsam mit Jannis Uch (168) und Jara Weber (180); das Team belegte mit 526 Zählern den vierten Platz. Zum Vergleich: Der SV Bramstedt als Dritter hatte 529 Ringe auf dem Konto. Hendrik van der Zouw (NSG Nordhorn) beendete seinen Wettbewerb (Luftgewehr männliche Jugend) auf Rang drei. Der Nordhorner schoss bei der Meisterschaft in Oldenburg 369 Ringe; ihm fehlten vier Zähler zum Vizetitel.
Die Frauen der NSG Nordhorn verpassten ebenfalls nur knapp die Bronzemedaille. Christin Jansen (381), Claudia Huy (381) und Elke Rettig (372) kamen in der Addition auf 1134 Ringe. Damit hatten die Nordhornerinnen in der Endabrechnung lediglich einen Zähler weniger auf dem Konto als der SV Echem auf dem dritten Platz.
Marion Erdtmann (NSG Nordhorn) war eine von vier Schützinnen, die in der Frauen-Altersklasse mit dem Luftgewehr 377 Ringe schoss. Hinter Gabriele Busch (Nortmoor, 379 Ringe), Maria Vogelsang (Bösel, 377) und Margrit Siegholt (Leuchtenburg, 377) belegten Erdtmann den vierten Platz.
Florian Voet hat sich mit seinem Erfolg als Einzelschütze für die deutsche Meisterschaft qualifiziert, die im August in München ausgetragen wird.