Kontakt Impressum

19.06.2010

13.06.2008

26.05.2010

Zeitungsartikel vom 26.05.2010 / GN-Sport

Schüttorfer Schützen treffen sich ab jetzt im "Talentnest"

Maik Eckhardt wird Pate der neuen Einrichtung

gn Schüttorf. Die Nachwuchsförderung im Nordwestdeutschen Schützenbund (NWDSB) geht mit neuen Wegen voran: In Schüttorf wurde jetzt das erste „Talentnest“ des Fachverbandes eingerichtet. Als Pate dieser Einrichtung konnte mit Maik Eckhardt einer der erfolgreichsten deutschen Sportschützen gewonnen werden. Eckhardt nahm mehrfach an Olympischen Spielen teil.
Mit der Zusammenarbeit der örtlichen Vereine (Sportschützengilde Schüttorf, Schützenverein Suddendorf, Schützenverein Ohne Haddorf) arbeiten die Schüttorfer schon seit Jahren vorbildlich. So wurden in der Vergangenheit neben vielen Landesmeistertiteln sehr gute Platzierungen bei den deutschen Meisterschaften und Titel bei internationalen Wettkämpfen erreicht. Mit Lisa Tüchter hat die SSG Samtgemeinde Schüttorf sogar eine Schützin im Nationalkader des Deutschen Schützenbundes.
Groß ist die Freude bei der SSG, dass die Bemühungen der Vereine nun auch durch den NWDSB unterstützt werden sollen. Mit der Schildübergabe in der vergangenen Woche wurde es amtlich: Das erste Talentnest des NWDSB steht in der Region Schüttorf.
eben dem Sportleiter der SSG Schüttorf, Wilfried Voet, freuten sich der Präsident der SGi Schüttorf, Jan-Hermann Heetderks, der Sportleiter der SGi Schüttorf, Hermann Schulte, sowie Gerhard Bütergerds (Jugendleiter des SV Ohne) und Joachim Weber (Jugendleiter vom SV Suddendorf) über diesen Schritt.
Trainiert werden die Gewehrtalente unter der Leitung von Wilfried Voet; er ist B-Trainer des Deutschen Schützenbundes und Schülerkadertrainer des NWDSB. Das Training findet sonnabends von 13 bis 17 Uhr auf dem Stand der SGi Schüttorf an der Lehmkuhle statt. Nach Anmeldung und Absprache mit Wilfried Voet (w.voet@gildeschuetzen.de) ist dieses Training für interessierte Nachwuchsschützen offen. Neben dem Training sollen in Schüttorf aber auch Tageslehrgänge für Betreuer im Bereich Regelkunde und Training stattfinden.